INFO – Neue Verteilung der Rollen

WWStangeTopWWL_ZurueckWWStange

Wie würden wir leben?

Neue Verteilung der Rollen

Herdprämie für Frauen oder Männer zur Hausarbeit verdonnert?

Rollenspiel auf gleicher Augenhöhe

Das bedingungslose Grundeinkommen ist kein Universalheilmittel für alle Probleme unserer Gesellschaft. Fragen in Partnerschaft und sozialer Gemeinschaft müssen auch mit einem Grundeinkommen individuell geklärt werden. Vielleicht entstehen neue Freiheiten, die neue Optionen in die Gespräche einbringen und alte Ausreden nicht mehr zulassen.

In vielen Familien war der höhere Lohn ein Grund, weshalb der Mann die Erwerbsarbeit übernahm. Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen ist der Unterschied nicht mehr so drastisch.

 

Franziska und Markus

werden schon bald Mama und Papa. Da gibt es vieles zu besprechen. Den Namen für ihr Baby haben sie schon, aber noch ist er ihr Geheimnis. Besonders interessant ist es, weil mit dem bedingungslosen Grundeinkommen viele Möglichkeiten offenstehen. Markus hat gesagt, mit dem Grundeinkommen können wir es uns leisten, dass du zuhause bleibst. Ja, natürlich. Für ein oder zwei Jahre möchte das Franziska auch. Aber in ihrem Kopf drehen sich einige Dinge, die sie später schon noch mit ihrem Markus diskutieren möchte. Sie ist als Einzelkind mit ihrer Mutter aufgewachsen. Und die hat alles bestens gemacht. Den Vater allerdings hat sie selten bis nie gesehen. Manchmal dachte sie, es fehle ihr etwas deswegen. Und sie möchte natürlich, dass ihr Mann genug Zeit mit der Tochter verbringen kann. Und gerade mit dem bedingungslosen Grundeinkommen wäre dies ja möglich. Einen Tag pro Woche wäre Markus zuhause, einen halben Tag würde Grossmama gerne zum Grosskind schauen, und so könnte sie 30% arbeiten. Ja, sie möchte am Ball bleiben ‒ aber wie sag ich‘s meinem Ehemann … Und wenn er nicht mitspielt, dann wäre als Notlösung noch die Kita … die wäre dann auch zahlbar.

Watson: Wie das bedingungslose Grundeinkommen die Frauen befreit

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Lade...